fbpx

Unsere AGBs

I. Geltungsbereich der AGB

  1. Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Teilnehmenden an den Kursen, die Wild Kitchen (im folgenden Veranstalter genannt) veranstaltet.
  2. Die AGB beruhen auf Schweizer Recht und gelten in der Schweiz und im Ausland, sofern die Parteien sie ausdrücklich oder stillschweigend anerkennen. Änderungen und Nebenabreden sind nur wirksam, wenn von beiden Parteien schriftlich vereinbart werden.
  3. Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein oder werden oder der Vertrag eine Lücke enthalten, so bleibt die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Die unwirksame Bestimmung wird dann durch eine Regelung ersetzt, die dem Sinn der unwirksamen Bestimmung möglichst nahe kommt.

II. Anmeldung und Teilnahmegebühren

  1. Die Anmeldung zu einem Kurs gilt als verbindlich, sobald sie vom Veranstalter schriftlich bestätigt wird. Sie sollte mindestens drei Tage vor Kursbeginn erfolgen.
  2. Die Teilnahmegebühren sind je nach Kurs unterschiedlich und sind in den Kursbeschreibungen vermerkt. Sie gelten immer für eine Person. Nach erfolgter Anmeldung erhält der Teilnehmende eine Rechnung für die Kursgebühr, die innerhalb von zehn Tagen zu bezahlen ist, oder bei einer kurzfristigen Anmeldung bis spätestens drei Tage vor Kursbeginn.

III. Durchführung der Kurse

  1. Der Veranstalter behält sich wenn nötig vor, die Dozenten zu wechseln und Änderungen im Ablauf und beim Inhalt vorzunehmen.

IV. Absage, Verschiebung und Abbruch der Kurse

  1. Bei Ausfall der Dozenten oder aus anderen wichtigen Gründen kann der Veranstalter die Kurse verschieben oder absagen, und zwar auch nachdem die Kursgebühren schon bezahlt sind. Die betroffenen Teilnehmenden werden dann informiert. Wenn möglich wird ihnen eine Alternative angeboten. Ist dies nicht möglich oder wird der Alternativkurs von einem betroffenen Teilnehmenden abgelehnt, werden die Kursgebühren zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.
  2. Will ein Teilnehmender von der Anmeldung zurücktreten oder kann aufgrund Krankheit oder Unfall nicht erscheinen, sollte er das dem Veranstalter per E-Mail mitteilen. Geht die Stornierung bis zu zwei Wochen vor Kursbeginn ein, wird die vollständige Kursgebühr zurückerstattet. Bis eine Woche vor Kursbeginn wird die Hälfte der Kursgebühr zurückerstattet. Bei einer Stornierung von weniger als 7 Tagen wird kein Geld zurückerstattet. Der Teilnehmer darf in jedem Fall eine Ersatzperson an den Kurs senden.
  3. Fermentista Festival: sämtliche Tickets für das Fermentista Festival können nicht zurückerstattet werden.

V. Rechtliches zu Aktionen, Rabatten & Gutscheinen

  1. Alle Wild Kitchen-Rabatt-Gutscheine und Aktionen sind entweder sortimentsweit oder für die in der Aktion gesondert angegeben Kurse oder Kursgruppe(n) gültig.
  2. Rabatt-Gutscheine / Aktionen gelten ausschließlich im angegeben Aktionszeitraum des Gutscheins.
  3. Es gilt der innerhalb der Aktion / im Gutschein angegebene Mindestbestellwert (sofern angegeben).
  4. Aktionen und Rabatt-Gutscheine sind nicht mit anderen Aktionen / Gutscheinen kombinierbar.
  5. Unsere Rabattaktionen / Gutscheine können nur einmal pro Bestellung eingelöst werden.
  6. Eine Barauszahlung oder nachträgliche Verrechnung eines Gutscheins mit früheren Bestellungen ist nicht möglich.
  7. Hinweis zur Gutscheineinlösung: Geben Sie bitte im Ablauf des Bestellprozesses den Gutscheincode in das gesondert ausgewiesene Gutscheinfeld ein.

VI. Haftung

  1. Informationen in den Kursen werden vom Veranstalter bzw. den Dozenten nach bestem Wissen und Gewissen übermittelt. Für eventuelle Fehler in den Informationen, Unterlagen oder Datenträger haftet der Veranstalter bei Vorsatz oder Fahrlässigkeit. In diesen Fällen haftet der Veranstalter auch für daraus resultierende Schäden und Mängelfolgeschäden.

VII. Vertraulichkeit und Datenschutz

  1. Die Teilnehmenden verpflichten sich ausdrücklich, alle erhaltenen Passwörter und Zugangsdaten vertraulich zu behandeln und für Dritte unzugänglich aufzubewahren.
  2. Der Veranstalter verpflichtet sich, die Grundsätze des Datenschutzrechts zu befolgen, insbesondere Daten nicht an Dritte weiterzugeben oder zu verkaufen. Lernergebnisse der einzelnen Teilnehmenden werden nach Beendigung der Kurse gelöscht. Hingegen speichert der Veranstalter Angaben wie Wohn- oder E-Mail-Adresse und Websites der Teilnehmenden, um später Informationen über weitere Kurse zuzustellen.
  3. Die Teilnehmenden verpflichtet sich, ihr Passwort sicher aufzubewahren, so dass es nicht in die Hände von unbefugten Dritten gelangt.

VIII. Urheberrecht

  1. Die Teilnehmenden und der Veranstalter verpflichten sich, die Grundsätze des Urheberrechtes zu befolgen.
  2. Die Vervielfältigung der Lernmaterialien und der Beiträge der Diskussionsforen ist nicht gestattet. Ihr Inhalt darf auch nicht Dritten mitgeteilt werden.
  3. Der Veranstalter respektiert das Urheberrecht der Teilnehmenden betreffend ihrer Beiträge in den Diskussionsforen und sonstiger Arbeiten im Zusammenhang mit den Kursen.

IX. Anwendbares Recht / Gerichtsstand

Es gilt schweizerisches Recht. Gerichtsstand für Streitigkeiten aus diesen AGB ist der Sitz des Veranstalters.